POREČ

Von den Römern gegründet und den Venezianern erobert, ist Poreč ein Schatz voller historischen und kulturellen Erbes, begleitet von einem modernen touristischen Angebot und Naturschönheiten.

139
Quadratkilometer
37
km Küstenlänge
>17 000
Einwohner

Zwischen Rovinj und Novigrad an der Westküste Istriens gelegen, birgt Poreč viele schöne und historische Schönheiten, wie beispielsweise byzantinische Gebäude aus dem 6. Jahrhundert, die Euphrasius-Basilika und den Bischofspalast. Der Komplex wurde von Bischof Euphrasius zur Zeit des frühen Christentums erbaut und Sie werden einige Stunden benötigen, um ihn zu besichtigen. Sollten Sie es eilig haben, dann besuchen Sie nur die schönen Mosaike aus Gold und Halbedelsteinen, die heute genauso wundervoll aussehen, wie damals, als sie hergestellt wurden.


Setzten Sie Ihren Weg entlang Decumanus fort (der Hauptstraße, die sich hier seit der Römerzeit befindet) und Sie kommen zum Palast Zuccato, der aus Steinen von der Insel Korčula erbaut wurde. Der Palast wurde vor kurzem in eine Kunstgalerie umgewandelt.


Entlang der Stadtmauern kommen Sie zum fünfeckigen Turm, die von den Einheimischen auch liebevoll der Schlüssel von Poreč genannt wird und auf dem sich ein Restaurant mit wunderschönem Ausblick befindet. Es lohnt sich ihn zu besteigen.


Decumanus führt durch die ganze Altstadt, verbindet den Hauptplatz Trg Slobode mit dem römischen Forum Marafor. Dies ist der wahre Mittelpunkt von Poreč voller Geschichte, Touristen und Souvenirshops.

Marafor ist schön gestaltet, auch wenn man die Überreste zweier römischer Tempel kaum erkennen kann. Hier können Sie sich ausruhen, einen Kaffee oder ein Glas Wein bestellen und in einer der wunderschönen Terrassen entspannen, auf denen oft auch Live-Musik gespielt wird.


Wenn Sie die Stadt verlassen und etwas ungewöhnliches erleben möchten, dann mieten Sie ein Fahrrad und fahren Sie entlang der Parenzana – der Strecke einer Schmalspurbahn aus den Tagen der k.u.k. Monarchie, die Stück für Stück von Naturliebhabern, Radfahrern und Wanderer wiederbelebt wird.


Wenn der Strand seinen Charme verliert, begeben Sie sich in das Erlebnisbad Aqua Colors Poreč, den größten Wasserpark in Kroatien, gleich in der Nähe des Zelena Resorts. Dort finden Sie Wasserrutschen aller Art, zwei große Schwimmbecken, künstliche Wellen, die jede halbe Stunde, gestartet werden, einen Lazy River und alles was Sie für Spaß mit Freunden und der Familie benötigen, wie Spielplätze, Restaurants, Sportplätze und Massagen.


Im Zelena Resort befindet sich ein Skilift, der verschiedene Wassersportarten, wie Wakeboarding, Monoskislalom und Wasserskifahren anbietet. Sie sind dafür nicht in der Stimmung? In der Nähe ist eine Bar und ein Restaurant, der ideale Ort, um auf die Eröffnung des Discoclubs Byblos zu warten.









Mehr

  • Facebook
  • Instagram
  • Twitter
  • Youtube